Wilder vs Fury II — Aufstieg eines neuen Champions đŸ’Ș 😧

in Allgemein/Sport by

Heavy­weight Cham­pi­on Deon­tay Wilder trat gegen Her­aus­forder­er Tyson Fury zum zweit­en Mal an — und kassierte dies­mal eine deut­liche Nieder­lage


Quelle: upnewsinfo.com (aktu­al­isiert am: 23.02.2020)

Am Sam­stag, 22.02.2020 trafen in der “MGM Grand Gar­den Are­na” in Las Vegas zwei Gigan­ten der Heavy­weight Box­ing Szene aufeinan­der. Deon­tay “The Bronze Bomber” Wilder trat als Titelvertei­di­ger auf und wurde von Tyson “Gyp­sy King The Furi­ous” Fury her­aus­ge­fordert. Die Prog­nosen prophezeit­en mit 52% zu 43% einen Sieg Furys voraus.

Die bei­den Box­er haben einen ortho­dox­en Kampf­stil und zeigten ver­schiedene Tak­tiken, wie sie den Kampf angin­gen. Fury set­zte seine 124kg Kör­pergewicht immer wieder in seinen SchlÀ­gen ein und klam­merte sich oft an Wilder, um ihn durch sein Gewicht zu ermĂŒÂ­den. Der ca. 20kg leichtere Wilder musste sich dafĂŒr flink­er und schneller bewe­gen. Seinen berĂŒhmten rechte Hak­en kon­nte er jedoch nie ein­set­zten. GemĂ€ss Kamp­f­analy­sen holte sich Fury den Sieg auf­grund seines “wilden und aggres­siv­en” Stils. Wilder stand durch den aggres­siv­en Angriff Furys nicht sta­bil auf seinen Beinen. Zudem kamen auch kaum Kon­teran­griffe. Nur 33% der aggres­siv­en SchlĂ€ge von Wilder haben das Ziel getrof­fen. Das Momen­tum lag wĂ€hrend dem gesamten Kampf an Furys Seite. Das Duel wurde in der in der 7. Runde durch ein tech­nis­ches K.O. von Wilders Team been­det, als das Weisse Tuch in den Ring gewor­fen wurde.

Wilder kassierte seine erste Nieder­lage von ins­ge­samt 44 KĂ€mpfen, was den Schmerz der Nieder­lage noch bit­ter­er fĂŒr ihn macht. Fury war schon immer ein bekan­nter Name in der Heavy­weight Box­ing Szene, dieser Sieg macht ihn aber endgĂŒltig zu einem weltweit ange­se­henen Cham­pi­on der Heavy­weight Kat­e­gorie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

*